Gesamtschule Bonns Fünfte

Bonns Fünfte war wie jedes Jahr am Donnerstag, 10.11.2016, beim großen Martinszug in der Bonner Innenstadt aktiv. Sowohl das Blasorchester der Schule als auch die jahrgangsübergreifenden A-Klassen war zu Fuß mit den selbst gebastelten Laternen unterwegs. Einige der Laternen waren zwar aufgrund der fröhlichen Stimmung recht schnell ramponiert, doch der allergrößte Teil erreichte in großer Vielfalt und vor allen Dingen sehr künstlerisch gestaltet nach dem großen Umzug den Marktplatz zur abschließenden Kundgebung. Der Weg dorthin führte auch am geschauspielerten Sankt Martin samt von ihm beschenktem Bettler vorbei. Nachdem dann das große Martinsfeuer entfacht war, der reitende Sankt Martin seine Runden gedreht hatte, die einzelnen Schulen sich lautstark nach deren Aufruf bemerkbar machen konnten und die Blasorchester und unser Bürgemeister den festlichen Rahmen gestaltet hatten, bekamen unserer Schülerinnen und Schüler für ihre künstlerische Arbeit den ersten Preis für die kreativste Laternenausführungen. Die leuchtenden Raketen wurden jubelnd in die Höhe gestreckt. Vielen Dank an die Veranstalter und begleitenden Lehrkräfte, unsere großartigen Schülerinnen und Schüler und nicht zuletzt an die Kunstlehrkräfte, die beim Basteln und Gestalten behilflich waren.

Klicke hier: Artikel im General Anzeiger vom 11.11.2016

Gewinnerschule Bonns Fünfte Gesamtschule: Service-Learning-Förderkonferenz 2015

Ausgezeichnet im ersten bundesweiten Service-Learning-Wettbewerb der Stiftung Aktive Bürgerschaft 2015, darf sich Bonns Fünfte Gesamtschule (Nordrhein-Westfalen) nun eine der fünf besten Service-Learning-Schulen in Deutschland nennen.

Klicke hier: Video der Preisverleihung bei YouTube

 Bildnachweis: Ralf Emmerich, Stiftung Aktive Bürgerschaft

Bürgerschaftliches Engagement als Bildungsziel verspricht Bonns Fünfte und macht es frühzeitig möglich: Bereits im 7. und 8. Schuljahr engagieren sich die 13- bis 14-Jährigen im Service-Learning-Projekt „Abenteuer Helfen“ – in der Stadtbücherei, im Kindergarten oder für lokale Hilfsorganisationen. Ihr Engagement verbinden die Schülerinnen und Schüler mit Fächern wie Arbeits- oder Gesellschaftslehre, Deutsch oder Praktische Philosophie; in den Naturwissenschaften machen sie sich vorbereitend und begleitend zu einem Projekt im Seniorenheim etwa mit dem biologischen Alterungsprozess vertraut.

Bonns Fünfte Gesamtschule hat Service Learning schon vor ihrer Gründung 2011 in das Schulprogramm aufgenommen und entwickelt seither systematisch die Verbindung von bürgerschaftlichem Engagement und Unterricht. Die Schüler sollen Einblick in gesellschaftliche Zusammenhänge bekommen und die praktische, lebensnahe Seite des Lernstoffes kennen lernen. Im Schulprogramm verankert sind Bildungsziele wie die Erfahrung von Selbstwirksamkeit und Persönlichkeitsbildung sowie eine erste berufliche Orientierung. Die Schüler folgen der Leitfrage „was kann ich gut?“ und erstellen im Lauf des zweijährigen Service-Learning-Projekts ein eigenes Kompetenzportfolio.

Schulporträt als PDF lesen

Bonns Fünfte startete beim Bonn Marathon!

Bildergebnis für bonn marathon

Der Schulmarathon startete bereits zum 10. Mal im Rahmen des Deutsche Post Marathon Bonn. Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 5 konnten in einer Mannschaft von maximal sieben Läufern an diesem Staffelwettbewerb über die Marathonstrecke teilnehmen. Bonns Fünfte war in diesem Jahr zum ersten Mal dabei - vertreten mit 4 Staffeln!

Neben den Schülerstaffeln waren ebenfalls noch Eltern, Lehrerinnen und Lehrer am Start - verteilt über die unterschiedlichen Wettbewerbe.

An dieser Stellen danken wir allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrpersonen für großartige sportliche Leistungen und eine tolle Organisation!
Klicke hier: Ergebnisse Bonn Marathon

 

Zusammen mit der Tropenwaldstiftung Oro Verde durften Schülerinnen und Schüler von Bonns Fünfter während der Projektwoche aktiv werden. Bonns Fünfte dankt den Mitarbeiterinnen der Tropenwaldstiftung und der Künstlerin Nina Rave für großartige Unterstützung und riesen Engagement.

Den Artikel im Folgenden haben wir der Homepage von Oro Verde entnommen!

"Bodenschätze, was ist das?" fragen sich vermutlich einige jetzt. „Ganz einfach“, würden die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Bonns Fünfte antworten: "Das sind Rohstoffe, die wir aus dem Erdreich fördern, um sie z.B. in sehr vielen Elektronikgeräten zu nutzen." Tatsächlich trägt jeder von uns tagtäglich Bodenschätze mit sich herum, in Form von Handys, Hörgeräten und Plastiktüten.
Mit dem Thema Bodenschätze beschäftigten sich 25 Schülerinnen und Schüler in ihrer Projektwoche vor den Sommerferien. Durch viele Beispiele lassen sich die Zusammenhänge zwischen unserem Konsum und den Auswirkungen auf die tropischen Regenwälder gut erläutern. So z.B. durch die Förderung von Aluminium oder Kupfer aus tiefen Minen oder die Erdölförderung mitten im Amazonas-Regenwald. Starke Umweltverschmutzungen und Menschenrechtsverletzungen sind nicht selten die Folge von der profitorientierten Beschaffung der Bodenschätze. Dabei kam bei den Schülerinnen und Schülern schnell die Frage nach dem Warum auf. Wieso nutzen wir diese Rohstoffe weiter, obwohl wir doch wissen, wie sehr ihr Abbau der Umwelt schadet? Die Jugendlichen fanden beeindruckend, wie viele Bodenschätze es gibt und wo man sie überall in unserem Alltag finden kann - "das habe ich nicht gewusst, Kupfer ist ja überall drin, wo Strom durchläuft"!

Alte PC werden zu echter Kunst

Neben spannenden Fakten rund um den Zusammenhang zwischen unserem Konsum in Deutschland und der Regenwaldzerstörung stand ein künstlerischer Prozess im Mittelpunkt des Umweltbildungsprojektes. Denn Kunst ermöglicht Perspektivwechsel, regt neue Gedanken an, ermöglicht Berührung und Resonanz - alles wesentliche Schritte für die Jugendlichen, um eine eigene Meinung zu Themen zu entwickeln und in Diskussion mit anderen zu treten. So bauten die Schülerinnen und Schüler  gemeinsam mit der niederländischen Künstlerin Nina Rave einen 2,80 Meter hohen "Diggi-Dschungel". Ein Baum, der über und über mit kleinen Fabeltierchen aus alten PC-Teilen bedeckt ist. Die Baumwurzeln sind plastisch und wurden von den Jugendlichen mit Draht und Pappmaschee geformt. Aufgeklebt auf eine große Platte ist der Baum aus Papier, so hoch wie die Decke des Klassenzimmers. Zu Beginn wurden alte PCs zerlegt, um an die schönsten Teile zu gelangen. Aus den Teilen, kleinen Knopfbatterien und LED-Lämpchen bastelten die Schülerinnen und Schüler dann ihre Tiere. Mit einer hochauslösenden Kamera fotografiert und ausgeschnitten laufen die Elektrotiere den digitalen Baum hoch.

Klicke hier: Tagebuch des Projektes

Klicke hier: Wissensseiten zum Thema Tropischer Regenwald

 

  • Rucksäcke für unsere ukrainischen Schüler:innen, wir bedanken uns!

    Wir bedanken und bei CARE Deutschland e.V. für die großzügige Spende.

    Die Freude unserer Schüler:innen war groß. Die Rucksäcke, die mit Schulmaterialien gefüllt sind, wurden begeistert entgegen genommen.

  • Bonns Fünfte feiert Schulfest

    Am Mittwoch, dem 22.06., 15.30 -18.00 Uhr, findet unser Schulfest auf dem Gelände von Bonns Fünfte statt. Es erwarten euch tolle Aufführungen, Ausstellungen, Musik, Basteln und vieles mehr aus unserem Schulleben. Außerdem gibt es Kuchen, Fingerfood und alkoholfreie Getränke. Alle Einnahmen kommen dem Förderverein der Schule zugute. Wir freuen uns auf euch.

     

  • Oberbürgermeisterin zeichnet Schüler Rocco Cuschie aus

    Am 8. Juni 2022 zeichnete die Bonner Oberbürgermeisterin Katja Dörner unseren Schüler Rocco Cuschie aus der D3/4 für seinen besonderen Einsatz an unserer Schule aus.

    Rocco engagiert sich seit Jahren federführend in der Technik AG. Zusammen mit anderen Mitschüler:innen baut er Mikros, Boxen und Mischpulte auf und sorgt so immer für den guten Ton und gute Stimmung bei unseren Veranstaltungen.

    Wir gratulieren Rocco und bedanken uns für seinen unermüdlichen Einsatz!

    Weiterlesen...

  • Bonns Fünfte harmoniert - Theater, Musik, Kunst

    Herzliche Einladung zu einem besonderen Event im Sommer. Aus den Fachbereichen Darstellen und Gestalten, Kunst und Musik präsentieren Schüler: innen Arbeitsergebnisse auf der Bühne und in einer begleitenden Ausstellung. Wir freuen uns auf einen bunten und besonders abwechslungsreichen Abend. An dieser Stelle schon einmal ein großes Dankeschön an alle Akteur: innen und die begleitenden Lehrkräfte.

  • Paper Angels 2022

    Wie kann man zehnjährige Schüler*innen für Umweltthemen wie Papierverbrauch, Papierrecycling und den Blauen Engel als Güte- und Prüfsiegel für Recyclingpapier begeistern? Mit der Aktion „Paper Angels: Wir für Recyclingpapier“.

    Weiterlesen ...

  • Kostenlose Matheförderung in den Sommerferien

    An Bonns Fünfte arbeiten wir weiterhin mit der Simplex-Nachhilfeagentur zusammen, die sich auf das Fach Mathematik spezialisiert hat und die durch die Programme des Ministeriums für Schule und Bildung eine kostenlosen Ferienförderung anbietet. In den Sommerferien wird es für die A- bis D-Klassen die Möglichkeit geben, kostenlos an einer Förderung in Mathematik hier in unserer Schule teilzunehmen. In Gruppen von mind. 8 bis max. 15 Schüler:innen werden jahrgangsbezogene Lücken aufgearbeitet.

    Achtung: aktualisierter Termin Sommerferien, 27.06.2022-01.07.2022, jeweils von Es müsste dort 09:00-12:00 und 12:00-15:00 Uhr stehen.

    Die Anmeldung zu den Workshops erfolgt direkt bei Simplex über folgendem Link: https://www.simplex-nachhilfe.de/anmeldung 

Informationen zu COVID 19 von der Stadt Bonn und vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW

Informationen der Stadt BonnCopyright

Informationen des Ministeriums
Copyright

Copyright © 2022 Bonns Fünfte - Inklusive Gesamtschule der Bundesstadt Bonn. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung eventuell nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.